Corona-Protokoll im Batavia-Hafen

DD: 18. März 2021

MARINA

  1. Sportboote dürfen nur in dem für Sportboote reservierten Teil von Batavia Haven anlegen (mit Ausnahme der Dieseltankstelle im Charterhafen, wo ein vorübergehendes Anlegen am Ponton möglich ist).
  2. Doppeltes Anlegen ist nicht erlaubt. Boote müssen mit dem Bug in die gleiche Richtung wie die zuvor festgemachten Boote festgemacht werden (also keine Verkleidungen, die einander zugewandt sind)
  3. Kontakt von Passanten mit dem Hafendienst nur über UKW-Funk, Telefon oder E-Mail. Persönlicher Kontakt mit Hafenmeistern nur in Notfällen. Beim Kontakt mit dem Hafendienst ist das Tragen eines Mundschutzes vorgeschrieben.
  4. Das Büro im ersten Stock ist nur für unsere eigenen Mitarbeiter zugänglich.
  5. Beim Betreten des Hafengebäudes ist das Tragen eines Mundschutzesvorgeschrieben.
  6. Die sanitären Anlagen sind geöffnet. Maximal zwei Personen (mehr, wenn aus demselben Haushalt) gleichzeitig in den Sanitärräumen
  7. Zahlung der Hafengebühren nur per PIN am Zahlungsterminal in der Halle des Hafenamtes.
  8. Vor dem Bezahlen am Kassenautomaten müssen die Gäste ihre Hände mit dem bereitgestellten Desinfektionsgelspender desinfizieren. 
  9. Es könnenmaximal 2 Personen gleichzeitig die Halle des Hafenbüros betreten. Bei Menschenansammlungen vor dem Hafenbüro müssen sich diese mit einem Abstand von 1,5 Metern draußen aufstellen.
  10. Das Tor zur Halle des Hafenbüros öffnet und schließt sich automatisch zwischen 06.30 und 23.00 Uhr. Ab 23.00 Uhr ist das Hafengebäude geschlossen.

CHARTERHAFEN

  1. Im Charterhafen ist das doppelte Anlegen, also längsseits eines anderen Schiffes, erlaubt.
  2. Legen Sie nur nach Rücksprache (per UKW-Funk oder Telefon) mit der Hafenbehörde an
  3. Die Hafenbehörde hat zwei Orte festgelegt, an denen Passagiere ein- und aussteigen können. Diese sind: im Charterhafen an der Stelle, die als 'Ligplaats Stedemaeght' bekannt ist, und an der Außenseite des Hafens in der Nähe des Naupar-Büros.
  4. Nach der Aufnahme der Passagiere am vorgesehenen Ort muss das Schiff diesen Ort sofort verlassen.
  1. Am schmalen Damm im Charterhafen festgemacht, dürfen keine Passagiere und/oder Gäste ein- oder ausgeschifft werden. Auch dürfen hier liegende Schiffe nicht über diese Route versorgt werden.
  2. Die Schiffsführer sind dafür verantwortlich, dass beim Ein- und Ausschiffen von Passagieren und Gästen eine Streckenführung verwendet wird, die den RIVM-Richtlinien entspricht.

SONSTIGE GESCHÄFTE

  1. Das Hafenbüro (Erdgeschoss) ist geöffnet. Die Tür öffnet sich automatisch. Das Hafenbüro in der 1. Etage ist für Besucher geschlossen.
  2. Es ist zwingend erforderlich, den orangefarbenen Aufkleber, den Sie von der Maschine erhalten, gut sichtbar anzubringen.
  3. Strom, Wasser und WIFI an den Piers sind geöffnet. Spülen Sie die Boote NICHT mit Trinkwasser ab; dies ist nicht erlaubt.
  4. Die Hafenbehörde wird NICHT beim Festmachen helfen, es sei denn, die Sicherheit ist gefährdet.

Besucher sollten die Richtlinien des RIVM beachten.

  1. Kontakt mit dem Hafenmeisterservice nur über UKW-Funk (Kanal 14), E-Mail oder Telefon. Ist Marifoon an Bord? Bitte melden Sie sich über Kanal 14 beim Hafendienst.

Bei Fragen rufen Sie während der Bürozeiten an: 0320-841077 oder schreiben Sie eine E-Mail an: office@bataviahaven.nu